Konzert

18 Mi
19:00 UHR | BÜHNE | EINTRITT 15 Euro, 10 Euro ermäßigt

Ensemble Garage STING ME, STING ME!

 

#musiikki und teatteri

Abschlusskonzert des deutsch-finnischen Austauschprojekts zwischen Ensemble Garage und Korvat Auki.

zoom
Foto: Manfred Daams

"Pioniere mit Eigensinn!" Das in Köln beheimatete Ensemble Garage für zeitgenössische Musik präsentiert mit STING ME, STING ME! ein Deutsch-Finnisches Austauschkonzert, das über das reine Hören weit hinaus geht. Acht junge Komponist*innen aus Köln und Helsinki präsentieren gemeinsam ein Konzert, bei dem klassische Instrumente in transmedialen und musiktheatralen Settings agieren: Neue Klänge werden im Namen des Experiments und medialer Sinnlichkeit mit Video und Elektronik verbunden, Musiker*innen spielen ihr Instrument und bewegen sich durch den Raum, das Sprudeln von Brausetabletten wird zu einem tosenden Hörerlebnis, Licht und Schatten, Dasein und Verschwinden, Realität und Virtualität verbinden sich bei diesem einmaligen Konzert zu einem Puls der heutigen Zeit.

 

Alle Kompositionen erleben in Köln ihre Erstaufführung, nachdem sie bei der Tampere Biennale und in Zusammenarbeit mit Korvat Auki in Helsinki nur wenige Tage zuvor präsentiert wurden.

 

Pablo Garreton: effervescent orange flash
Benjamin Grau: #Trap #808 #Bass #sub #Triplets #hiphop #deep #bounce #kalimba #dopeaf #litaf
Jonah Haven: close your eyes to see it
Miika Hyytiäinen: Queen Bee – music or performance? An anti-hierarchic spectacle
Zaneta Rydzewska: WOW, SIMS, where I am, where I play, funny fails
Arshia Samsaminia: Beckett transduced
Niilo Tarnanen: this is staged!
Juhani Vesikkala: what about togetherness?

Mit: Brigitta Muntendorf | artistic direction * Simon Spillner | sound engineer (Studio für elektronische Musik HfMT Köln) * Lucia Kilger | production assistence
Ensemble Garage: Liz Hirst (fl) * Till Künkler (trb) * Annegret Mayer-Lindenberg (vla) *Yuka Ohta (perc) * Małgorzata Walentynowicz (pno/synth)

 

www.ensemble-garage.de


Unterstützt wird das Austauschprojekt von der Hochschule für Musik und Tanz Köln, dem Goethe Institut Helsinki, dem ON Netzwerk Köln für Neue Musik, der Kölner Gesellschaft für Neue Musik, Korvat Auki Helsinki und der Tampere Biennale.

Zurück