Sonstiges

14 Sa
19:00 UHR | KINORAUM | EINTRITT 6,50 €/erm. 5,50 €

Kurzfilmprogramm über das Produktionsprinzip des “Participatory Video”

Das Filmnetzwerk LaDOC präsentiert im Rahmen der Jubiläumsausgabe der Kölner Kino Nächte ein Kurzfilmprogramm mit partizipativ erarbeiteten Filmen der Kölner Filmemacherin Lisa Glahn.

Im Anschluss spricht die Filmemacherin von ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen. Sie arbeitet mittlerweile seit 13 Jahren mit dem Format “Participartory Video”, hat mehr als 50 partizipative Filme begleitet und produziert und gilt als internationale Expertin in diesem Produktionssegment.

Das Publikumsgespräch wird von Coach und Dramatherapeutin Anke Schäfer (LaDOC) moderiert.

 

Die Filme:

OMID (Hoffnung), 29 Min., D 2017, Persisch mit deutschen UTs, Video HD

Künstlerische Leitung: Lisa Glahn. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für inklusive Kunst und Kultur ZiKK e.V., Essen. Gefördert von der LAG und der Stadt Essen.

 

Fünf Männer aus Afghanistan erzählen anhand von Interviews und mit dem Handy gefilmten Fluchtsequenzen, von Flucht und Ankommen in Deutschland. In einem ko-kreativen Prozess entstandene Zeichnungen des Künstlers Günter Limburg bebildern den Film.

 

DAS LEBEN KÖNNTE SO SCHÖN SEIN, 23 Min., D 2012, Video HD

Künstlerische Leitung: Lisa Glahn. In Kooperation mit Jack in the Box e.V..

Gefördert von der Rheinenergie Stiftung Köln.

 

Ein Film von Luca, Meike und Chrissy in einer sehr persönlichen Annäherung an das Thema Essstörung.

 

DER TANZ AUF DEM PULVERFASS, 27 min., D 2013, Video HD

Künstlerische Leitung: Lisa Glahn.

In Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe für Frauen mit Brustkrebs des Katharinen-Hospitals in Unna.Gefördert von Katharinen-Hospital Unna.

 

Sieben Frauen erkunden, was der Brustkrebs in ihrem Leben und Umfeld bewirkt hat. Von und mit: Martina Bünger, Jutta Alexnat, Ellen Blanke-Groth, Gisela Hoffmann, Elke Nordhaus, Monika Pagenkemper, Gabi Rizzo

 

Abendkasse ab 18.00 Uhr

Reservierung: info@ladoc.de

Reservierte Tickets bitte bis 18.45 Uhr abholen.

Zurück