Sonstiges

14 Fr
18:00 UHR | KINORAUM | KOSTENFREI

„Cinema, Cinema!“: Die Flucht in Stimmen und Bildern

Im Projekt „Cinema, Cinema!“ haben Geflüchtete Filme vorgestellt, die über ihre Situation in Deutschland und auch über ihre Heimat Auskunft geben. Zum Jahresabschluss wollen wir betrachten, wie die Themen Krieg und Flucht im Medium Film und Lyrik dargestellt werden.

Auswahl und Moderation: Mohammad Matroud (Dichter, Kritiker)
Hassan Shahout und Fayez Al-Abbas setzen sich in ihrer Lyrik mit dem unmittelbar Erlebten auseinander.
Die Filmemacher Milad Giorgis und Dirar Khatab haben mit einer kleinen Kamera ihren entbehrungsreichen und gefährlichen Weg aus Syrien bis nach Deutschland begleitet. Sie werden ihre Dokumentation vorstellen, die sie für Al-Jazeera produziert haben.


Eine Filmvorführung im Rahmen des Projekts „Cinema, Cinema!“.

 

Gefördert durch die Stadt Köln – die Oberbürgermeisterin, das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und die Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden.

Zurück